NeuroNation \ Gehirn und Geist

ADHS Symptome

Meist sind Kinder mit ADHS unkonzentriert, impulsiv und hyperaktiv. Doch es gibt weitere Symptome an welchen man ADHS erkennen kann. Da ADHS auf unterschiedliche Arten und Weisen auftreten und verlaufen kann. Zwischen 3-10% aller deutschen Kinder und Jugendlichen leiden an ADHS, dementsprechend groß ist die Vielfalt der Symptome welche bei ihnen auftreten.

Gerade im jungen Alter fallen Kinder oft durch ihr trotziges und reges Verhalten auf, es fällt ihnen schwer sich an Autoritäten oder Regeln zu halten und kennen oft kaum grenzen in ihrem Spielwahn. Doch das müssen nicht zwingend Faktoren für ADHS sein, da dies auch einfach zum Kind sein dazugehört.

ADHS Symptome verändern sich im Laufe der Zeit

Viele Kinder, welche unter ADHS leiden können sich oft nicht in Gruppen integrieren und fühlen sich oft mit ihrer aktiven Art alleine und ausgeschlossen von anderen Mitschülern. Meist lässt die große Unruhe im Jugendalter nach aber dafür entstehen andere Probleme. Häufig ist es bei Jungs eine generelle Hyperaktivität welche sich durch die Teenie zeit führt und bei Mädchen eine generelle verträumte Unkonzentriertheit. Des Weiteren gibt es auch Jugendliche welche mit mehr Symptomen zu kämpfen haben wie zum Beispiel Hyperaktivität, Impulsivität und Unaufmerksamkeit. Mitlerweile ist bekannt, dass auch Erwachsene an ADHS leiden.

Präventiv und therapiebegleitend mit Gedächtnistraining

Studien ergaben, dass intensives und personalisiertes Gedächtnistraining präventiv zu ADHS oder therapiebegleitend angewandt werden kann. Hierdurch wird das Arbeitsgedächtnis aktiv trainiert und somit mentale Fähigkeiten verbessert wie zum Beispiel der Sprachfähigkeit, dem Konzentrationsvermögen und der Merkspanne. So bietet NeuroNation mit über 60 aktiven Gedächtnisübungen ein präventives Konzept gegen ADHS und für die ADHS Behandlung an.

Training starten

Mehr über: