NeuroNation \ Gehirnjogging

Arbeitsgedächtnis trainieren, so klappt es

Das Arbeitsgedächtnis wurde früher Kurzzeitgedächtnis genannt, diese Bezeichnung ist jedoch mittlerweile veraltet. In ihm findet die aktive Verarbeitung und Speicherung von auditiven und visuell-räumlichen Informationen statt.

Auch die Informationen aus dem Langzeitgedächtnis werden im Arbeitsgedächtnis verarbeitet. Über diesen Teil unseres Gedächtnisses können wir unter anderem Worte und Bilder gleichzeitig aufnehmen, und somit beispielsweise Fahrradfahren und gleichzeitig reden. 

Das Wichtigste ist allerdings, dass es uns das Planen und Denken ermöglicht. Menschen, die eine größere Arbeitsgedächtniskapazität besitzen, kommen erwiesenermaßen besser und einfacher im Alltag zurecht. Die gute Nachricht ist: Sie können Ihr Arbeitsgedächtnis trainieren!

Das Arbeitsgedächtnis trainieren, wie geht das?

Eine moderne Trainingsform stellt das Gehirntraining dar. Über spezielle kognitive Übungen lässt sich das Arbeitsgedächtnis trainieren und das nachhaltig. Wenn Sie es trainieren, erhöhen Sie die Kapazität. Sie trainieren dadurch Ihre gesamten kognitiven Fähigkeiten. Dazu zählen etwa:

Mit NeuroNation bieten wir Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes Gehirntraining. Mit über 30 Übungen können Sie damit auch optimal Ihr Arbeitsgedächtnis trainieren. 

Um Wirksamkeit zu garantieren, arbeiten wir eng mit Wissenschaftlern der Neuropsychologie zusammen. Unser Trainingsprogramm wird unter Berücksichtigung modernster Studien der neuropsychologischen Forschung entwickelt.

Worauf ist zu achten, damit das Training erfolgreich ist?

Wenn Sie Ihr Arbeitsgedächtnis nachhaltig trainieren wollen, sollten Sie die richtige Trainingsmethode wählen. Zum einen muss das Training das Arbeitsgedächtnis fortlaufend fordern, zum anderen muss die Abwechslung stimmen. Das Gehirntraining von NeuroNation erfüllt diese Voraussetzungen und ist somit klassischen  Übungen wie Lesen oder Schach überlegen. 

Beispiele für Übungen, die das Arbeitsgedächtnis trainieren

Die Mackworth-Uhr:

Mit dieser Übung verbessern Sie in erster Linie Ihre Wachsamkeit und Aufmerksamkeit. Schon im 2. Weltkrieg trainierten Piloten mittels dieser Übungt. Sie beobachten den Zeiger einer Uhr mit Symbolen statt Ziffern. Immer, wenn dieser ein Symbol überspringt, müssen Sie reagieren.

Solitaria:

Solitaria eine übung für Deduktives Denken

Solitaria schult Ihr logisches Denkvermögen, insbesondere die Mustererkennung. Sie sollen das Muster finden, welches keinen logischen Partner aufweist. Die Anhaltspunkte sind (1) Form der geometrischen Figuren, (2) Farbe der geometrischen Figuren und (3) Anzahl der geometrischen Figuren.

Wort Experte:

Wortakrobat Ansicht in der Neuronation App

Bei der Übung Wortwunder wählen Sie nacheinander einzelne Buchstaben aus, um am Ende ein komplettes Wort zu erhalten. Bei dieser Übung kommt es auf Geschwindigkeit an, zusätzlich trainieren Sie das schlussfolgernde Denken.

Wie kann man das Arbeitsgedächtnis trainieren?

Das Arbeitsgedächtnis lässt sich am besten mit einem kontinuierlichen und fordernden Trainingsprogramm trainieren. Mit den individuellen Übungen von NeuroNation werden Sie stets gefordert, denn nur so kann ein echter Fortschritt erzielt werden.

Fazit: Das Arbeitsgedächtnis zu trainieren, lohnt sich

Wenn Sie Ihr Arbeitsgedächtnis trainieren, werden Sie sich nicht nur in Ihren alltäglichen und beruflichen Aufgaben verbessern, sondern auch insgesamt fitter fühlen. Beginnen Sie noch heute und testen Sie einen Großteil unserer Übungen kostenlos und so lange Sie möchten.

Training starten

Mehr über: