NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gehirnjogging

Der Kortex

Das Gehirn des Menschen ist eines der wichtigsten Organe im Körper und setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Den größten Teil bildet das sogenannte Großhirn, dessen äußere Schicht als Großhirnrinde oder auch Kortex bezeichnet wird. Die Großhirnrinde ist reich an Nervenzellen und wird auch als graue Substanz bezeichnet. Daher kommt auch das Sprichwort „seine grauen Zellen“ benutzen. Das Großhirn steuert allgemein Denken und Handeln. Informationen, die aus den Sinnesorganen wie den Augen oder den Ohren ankommen, werden im Kortex verarbeitet und gegebenenfalls gespeichert.
Inhaltsverzeichnis Kortex
1. Der Kortex – 2 Hemisphären
2. Gedächtnis und Intelligenz im Kortex verankert
3. Geistige Fähigkeiten trainieren
4. Leistungsfähigkeit des Kortex mit NeuroNation verbessert

» Gehirn kostenlos stärken

Der Kortex – 2 Hemisphären

Das Großhirn mit dem Kortex besteht aus 2 Hälften, den Hemisphären. Diese sind durch den Balken, der aus Nervenbündeln besteht, miteinander verbunden. Dabei ist interessant, dass die rechte Gehirnhälfte Informationen von der linken Körperseite erhält und umgekehrt. Die Gehirnhälften übernehmen jeweils unterschiedliche geistige Aktivitäten: Rechts sitzt die Kreativität und der Orientierungssinn, links wird Sprache und Logik verarbeitet. Die beiden Hälften arbeiten jedoch eng zusammen.

Gedächtnis und Intelligenz im Kortex verankert

Die Hemisphären des Großhirns lassen sich weiter in Bereiche unterteilen, auch Lappen genannt, die jeweils spezifische Aufgaben übernehmen. Im Stirnlappen befinden sich die Persönlichkeit und das Sozialverhalten. Die Intelligenz ist sich ebenfalls dort verankert. Der Scheitellappen ist für Berührung und Schmerzempfindlichkeit verantwortlich; im Hinterhauptslappen werden Seheindrücke verarbeitet. Im Schläfenlappen sitzt neben dem Gehör auch das Gedächtnis. Der limbische Lappen ist ebenfalls an der Gedächtnisfunktion beteiligt. All diese Bereiche des Kortex arbeiten jedoch nicht losgelöst voneinander, sondern es findet stetig eine Informationsverknüpfung statt – so zum Beispiel bei Gedächtnisleistung und Lernprozessen. Die Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen des Gehirns sind nicht starr – sie können erweitert oder gar vermindert wird. Das bedeutet die Aufnahmefähigkeit und die geistige Leistungsfähigkeit bleiben nicht immer gleich. Sie können je nachdem, wie das Gehirn und der Kortex beansprucht werden, zu- oder abnehmen. Die mentalen Fähigkeiten und die Intelligenz können durch gezieltes Training ausgebaut werden.

Geistige Fähigkeiten trainieren

Sich Begebenheiten oder neue Sachverhalte zu merken, fällt vielen Menschen schwer. Wenn die zuständigen Bereiche im Kortex und Gehirn richtig trainiert werden, können Lernprozesse schneller stattfinden und der Lernstoff prägt sich besser ein. Eine Möglichkeit, die geistigen Fähigkeiten zu verbessern, bietet Gehirntraining. Das Gehirn kann durch Übungen trainiert werden, damit Informationsverarbeitung über die Nervenzellen des Kortex schneller und besser funktioniert. Es können neue Verknüpfungen zwischen den Nervenzellen gebildet werden, die für eine erhöhte geistige Leistungsfähigkeit sorgen. Im Gehirntraining wird durch spezifische Übungen das Gehirn gezielt trainiert. Das Training fördert unter anderem die Gedächtnisleistung, die Konzentration, die Aufmerksamkeit oder das logische Denkvermögen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das ausgewählte Gehirntraining abwechslungsreich, individuell und zielgerichtet ist. Wichtig ist ebenso, dass es auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und mit geprüften Methoden arbeitet.

Leistungsfähigkeit des Kortex mit NeuroNation verbessert

Das Gehirntraining von NeuroNation basiert genau auf diesen Prinzipien. Zielgerichtet und individuell werden das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten gesteigert, sodass ganzheitlich Verbesserung der Gehirnleistung im Alltag und Beruf eintritt. Zum Einstig können 14 Übungen kostenlos und unbegrenzt getestet werden. Beginnen sie mit dem Training für mehr geistige Leistungsfähigkeit.

Training starten

Mehr über: