NeuroNation \ Gehirn und Geist

Die Wachheit

Die Wachheit ist ein Zustand der andauernden Aufmerksamkeit. In dieser Verfassung hält sich der Organismus bereit, auf spontane oder seltene Ereignisse zu reagieren. Während der Phase der Wachheit lenkt man seinen Fokus bewusst auf relevante Dinge und blendet unwichtige Eindrücke aus.

Diese Fähigkeit ist ein Überlebensinstinkt. Wenn wir beispielsweise einen lauten Knall hören, dann ist das zumeist ein Alarmsignal – unsere Wachheit wird aktiviert, wir machen uns bereit zu einem möglichen Kampf oder einer Flucht.

Die Wachheit wird beeinflusst

Die Wachheit kann sowohl von äußeren, als auch von inneren Faktoren beeinflusst werden und somit stärker oder schwächer ausgeprägt sein:

  • Interne Einflüsse: Die Wachheit (auch Vigilanz) ist Teil unseres Bewusstseins und wird unter anderem durch den Grad unserer Motivation mitbestimmt. Zudem haben zahlreiche emotionale Zustände einen Einfluss, wie etwa Stress, Freude, Angst aber auch Müdigkeit. In ängstlichen Situationen sind wir besonders wachsam, die Muskeln spannen sich an, wir sind bereit zur Reaktion.
  • Externe Einflüsse: Nachts ist es dunkel, das wirkt zumeist bedrohlicher, als Tageslicht. Die Lichtverhältnisse spielen eine Rolle bei der Wachheit, ebenso wie laute Geräusche, der eingangs erwähnte Knall aber auch leises Flüstern oder ein Knacken hinter der nächsten Ecke. Weiterhin können Personen unsere Wachheit animieren, wenn sie beängstigend wirken.

Die Wachheit wird nicht nur bei Furcht oder Respekt aktiviert, sie kann auch Aufgabe eines Berufes sein. So müssen Fluglotsen beispielsweise eine andauernde Aufmerksamkeit an den Tag legen.

Training der Wachheit

Schon im 2. Weltkrieg wurden Methoden entwickelt, um die Wachheit von Soldaten zu trainieren. Eine bekannte Übung zur Wachheit ist die Mackworth-Uhr. Bei dieser Übung soll der Zeiger einer Uhr aufmerksam beobachtet werden und immer, wenn dieser ein Feld überspringt, muss reagiert werden. Mit dem Aufmerksamkeitstraining von NeuroNation können Sie Ihre Wachheit verbessern und Ihr Gehirn umfassend trainieren. Sie verbessern Fähigkeiten wie:

Das Gehirntraining wird gemeinsam mit Hirnforschern entwickelt. Das Angebot umfasst bereits über 60 Gehirntraining-Übungen und 7 Kurse.

Training starten

Mehr über: