NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gesund leben

Essen für das Gehirn – Was Sie besser denken lässt?

Essen für das Gehirn, sogenannte Brainfoods sind Haferflocken, Beeren, Nüsse, Kichererbsen und viel Wasser. Sie tragen zu einer gesunden Ernährung bei und können die Hirnleistung steigern.

Unser Gehirn ist ein Vielfraß. Mit einem Gewicht von durchschnittlich 1,5 Kilogramm verbraucht es im Ruhezustand 17 bis 25 Prozent der Gesamtenergie des Körpers. Eine gesunde Ernährungsweise führt zu einer besseren Leistung Ihres Gehirns. Sie wirkt nicht nur protektiv gegen physische, psychische und neurologische Krankheiten, sondern erhöht auch Ihre geistige Leistungsfähigkeit.

Umgekehrt führt ungesundes Essen zu einer schlechteren körperlichen und mentalen Verfassung. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel eine Auswahl an Lebensmitteln aufzeigen, die sich besonders positiv auf die Funktion Ihres Gehirns auswirken.

Welche Lebensmittel sind gut für das Gehirn?

Folgende Lebensmittel sind besonders gut für das Gehirn und fördern die Gedächtnisleistung und Konzentration.

1. Wasser und Tee

Das Gehirn besteht zu 3/4 aus Wasser. Aufgrund dessen ist es nicht verwunderlich, dass ebendieses in hohen Mengen konsumiert werden soll, da es einen hohen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Gehirns hat. Empfohlen wird eine Menge von 2 bis 3 Liter am Tag. Sollten Sie Sport treiben, was sich zudem positiv auf Ihr Gehirn auswirkt, müsste Sie entsprechend mehr konsumieren. Wenn nicht genügend getrunken wird, dann schrumpfen die Dendriten im Gehirn, welche Informationen aufnehmen. Das führt zu einer entsprechenden Verschlechterung der Hirnleistung.

Weiterhin ist der Konsum von vielen Teesorten zu empfehlen. Grüner Tee beispielsweise ist nicht nur durchblutungsfördernd und entzündungshemmend, sondern regt zudem die Gehirnaktivität an.

2. Kohlenhydrate-Getreide, Hülsenfrüchte und Kartoffeln

Kohlenhydrate sind der erste Nährstoff (z.B beim Lesen), den Ihr Gehirn verbraucht. Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Kartoffeln enthalten die für den Körper relativ schnell verfügbaren Kohlenhydrate und diese sind gut für den Kopf. Die durch die Aufnahme von Kohlenhydraten verstärkte Bildung des Botenstoffes ‚Serotonin‘ führt zu einer besseren Stimmung und beugt Stress vor. Das wirkt sich positiv auf kognitive Fähigkeiten wie die Konzentrationsfähigkeit aus.

3. Fisch

Nahezu alle Kaltwasserfische, wie etwa Lachs oder Hering, sind gute Lieferanten für Omega-3-Fettsäuren, einer der Hauptbestandteile unseres Gehirns. Diese Fettsäuren unterstützen die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen und es kommt zu einer besseren Problemlösungskompetenz, einer gesteigerten Erinnerungsfähigkeit und es ist einfacher neue Lerninhalte aufzunehmen.

4. Früchte

Viele Früchte unterstützen die Fähigkeit, Leistungen schneller abzurufen. Geeignet sind Früchte wie etwa Wassermelonen, Ananas, Orange, Kiwi, Pflaume, Kirschen, Weintrauben und Äpfel. Besonders wertvoll für die geistige Leistung sind Avocados. Sie haben einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren, welche die Durchblutung des Gehirns fördern. Zudem schützt ihr Verzehr die Gehirnzellen. Aber auch Blaubeeren sind dafür bekannt, die Denkfähigkeit und die Leistung Ihres Gehirns zu steigern.

5. Eier

Die gesättigten Fettsäuren in Eiern steigern das Erinnerungsvermögen und verbessern die Gedächtnisleistung. Verantwortlich dafür ist in erster Linie das im Eigelb enthaltene ‚Cholin‘, ein wesentlicher Bestandteil der Gehirnzellen.

6. Nüsse als Omega-3-Lieferanten

Als alternative Omega-3-Lieferanten eignen sich Nüsse. Sie geben Ihrem Gehirn die nötige Energie, um auf Höchstleistung zu arbeiten. Walnüsse, zum Beispiel, beugen Konzentrationsschwäche vor und lindern Nervosität. Cashewnüsse wirken stresshemmend und positiv regulierend auf den Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel. [1] [2]

Brainfood fördert die Gedächtnisleistung und Konzentration

Richtige Ernährung ist ein zentraler Baustein eines gesunden Lebens und eines fitten Geistes. Wenn Sie Ihr Gehirn nicht nur unterstützen, sondern auch beschützen möchten, empfehlen wir Ihnen zusätzlich einen regelmäßigen Griff zu Ihrem Gehirntrainingsprogramm: Personalisierte und wissenschaftlich geprüfte Übungen von NeuroNation bilden zusammen mit richtigem Lebensstil eine zuverlässige Grundlage für ein langes und erfülltes Leben.

Training starten

Quellen:

[1] Medscape Deutschland Neurologie (2012), Brainfood-Schutz vor psychischen und neurologischen Erkrankungen durch Ernährung, http://www.medscapemedizin.de/artikel/4900223#6

[2] Study for success (2012), Brain Food-Richtige Ernährung für erfolgreiches Lernen, http://www.study4success.de/konzentration-steigern/brain-food

Mehr über: