NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gesund leben

Gehirndoping Risiken

Für viele Studenten, aber auch Menschen mit großem Stress im Beruf, ist Gehirndoping verlockend. Viele greifen dabei aber zu illegalen Mitteln. Die Gehirndoping Risiken sind dabei enorm. Die gute Nachricht ist, dass es auch Mittel und Wege gibt, auf gesunde Weise die Leistung des Gehirns zu steigern. Ein Überblick über die Möglichkeiten und Risiken der Leistungssteigerung des Gehirns.

Nur noch wenige Tage bis zum entscheidenden Staatsexamen, nur noch ein Arbeitstag bis zu einer wichtigen Präsentation! Was läge da näher, als die Leistungsfähigkeit des Gehirns zu steigern.

Nebenwirkungen und Nervosität

Es gibt mittlerweile eine große Menge an Mitteln und Wegen das Gehirn zu dopen. Allerdings gibt es auch erheblich Gehirndoping Risiken:

  • Modafinil & Ritalin: Bei diesen beiden Substanzen handelt es sich um verschreibungspflichtige Medikamente, die zur Behandlung von ADHS beziehungsweise der Schlafkrankheit entwickelt wurden. Da es sich um verschreibungspflichtige Medikamente handelt, liegen die Gehirndoping Risiken darin, dass es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen kann.
  • Koffein: Viele Menschen greifen auch zu Koffeintabletten oder Kaffee, um die Gehirnleistung zu steigern. Dabei liegt das Risiko darin, dass zu viel Koffein eingenommen wird. Das führt zu Nervosität, wodurch Inhalte manchmal noch schlechter gelernte werden können.

Gesunde Leistungssteigerung

Doch wir können die Leistung unseres Gehirns auch steigern, ohne ihm zu schaden. Dabei müssen wir uns aber von dem Gedanken verabschieden, dass die Leistungssteigerung über Nacht einsetzt. Dafür existieren keine Gehirndoping Risiken:

  • Ausreichend Schlaf: Studien konnten zeigen, dass unser Gedächtnis nur dann gut funktioniert, wenn wir genügend Schlaf erhalten. Ohne guten Schlaf können Inhalte aus dem Kurz- nicht in das Langzeitgedächtnis übertragen werden.
  • Abschottung von Ablenkungen: In einer Atmosphäre mit vielen Ablenkungen ist Konzentration schwer, daher sollten wir unseren Arbeitsplatz mit bedacht wählen.
  • Gehirntraining: Die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns können wir auch durch wissenschaftlich fundiertes Gehirnjogging starten. Doch hier gilt das gleiche wie im Sport: Ohne Schweiß kein Preis. Mit dem Training von NeuroNation steht Ihnen eine Möglichkeit zur Verfügung, mit der Sie Ihr Gehirn sowohl im Web, als auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet trainieren können. Insgesamt stehen Ihnen 60 Übungen und viele maßgeschneiderte Kurse zur Verfügung. Das besondere an NeuroNation ist, dass sämtliche Übungen personalisiert sind und sich somit Ihrer Leistungsfähigkeit stets anpassen. Ihr Gehirn wird also stets ideal trainiert.
Training starten

Mehr über: