NeuroNation \ Gehirnjogging

Gehirntraining im Internet

Ausgezeichnet für präventive Arbeit

Inhaltsverzeichnis Gehirntraining im Internet
1. Das Prinzip der Motivation
2. Gehirntraining im Internet und die Wissenschaft
3. Gehirntraining im Internet mit NeuroNation
Mit Gehirntraining im Internet halten sich Menschen, jung wie alt, neben Beruf und Studium mental fit. Der Trend „Gehirnjogging“ stammt von der Videospielkonsole, mittlerweile gibt es allerdings eine Vielzahl an Möglichkeiten für das effektive Lernen im Netz. Dank moderner Medien und mobiler Spiele-Apps für Handys und Tablets können die geistigen Fertigkeiten auch von unterwegs aus trainiert werden. Doch was macht das Gehirntraining im Internet eigentlich so populär? Und steigert kontinuierliches Gehirntraining tatsächlich unsere Intelligenz?

Das Prinzip der Motivation

Das Motivationsprinzip von Gehirntraining im Internet ist so einfach wie genial zugleich: Die spielerische Verbindung mit dem Lernen motiviert den Lernenden dazu, sich immer wieder neu mit dem Lernstoff zu befassen. Dabei setzt der eigentliche Lerneffekt durch das ständige Wiederholen des Lernstoffs ein. Die oftmals sehr kreativ und vielseitig gestalteten Gehirnjogging-Übungen im Internet verbinden somit auf einzigartige Weise das Lernen mit Spaß.

Damit jedoch ein zielgerichtetes Lernen mit spielerischen Elementen möglich wird, muss ein klares Konzept hinter der Lernplattform stehen. So sollten die Aufgaben nicht nur stetig variieren und neu herausfordern. Auch regelmäßige Aktualisierungen, die spezifische Zielanpassung und die Zukunftsfähigkeit der Plattform sind tragende Pfeiler für ein Gehirntraining mit Mehrwert. Wie effektiv die einzelnen Übungen wirklich sind, zeigt auch die Vernetzung mit der Neuropsychologie.

Gehirntraining im Internet und die Wissenschaft

Der noch relativ junge Zweig der Hirnforschung beschäftigt sich intensiv mit dem menschlichen Verhalten und damit, welche Bereiche unseres Gehirns bei bestimmten Handlungsmustern involviert sind. Um die menschliche Psyche zu analysieren und zu verstehen, muss die Wissenschaft nachvollziehen können, wie unser Gehirn genau funktioniert. Durch das gezielte Ansprechen bestimmter kognitiver Fähigkeiten, wie dem Erinnerungsvermögen, unserer Fähigkeit der logischen Schlussfolgerung oder der Konzentrationsfähigkeit, kann genau bestimmt werden, welche Hirnareale in die psychischen Prozesse mit einbezogen sind. Dazu bedienen sich Experten und Therapeuten auch Übungen von Gehirntraining im Internet. Sie bilden ebenso die Basis für viele Therapieansätze bei neurologischen Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer. Durch das gezielte Ansprechen von Hirnbereichen werden diese wieder aktiviert, womit die Symptome bei Betroffenen teils merklich gemildert werden können. Gleichzeitig empfehlen Experten das Gehirntraining im Internet als aktive Vorbeuge-Maßnahme gegen das geistige Altern. Ebenso kann dadurch das Risiko für psychische Erkrankungen wie u. a. auch Depressionen gesenkt werden.

Gehirntraining im Internet mit NeuroNation

Mit NeuroNation haben Sie Zugriff auf ein Gehirntraining im Internet, das mit mehr als 50 Übungen aus 5 verschiedenen kognitiven Bereichen die ideale Basis für Ihre mentale Fitness stellt. Zum Kostenlos-Testen stehen Ihnen 14 individuelle Übungen zur Auswahl, daneben hält Sie Ihr persönlicher Fortschrittsgraph immer auf dem aktuellen Leistungsstand. Angereichert wird das Gehirntraining im Internet durch das Expertenwissen aus der Neuropsychologie: Professoren, Therapeuten und weitere Meinungsführer haben das NeuroNation-Training aktiv mitgestaltet und gewährleisten so spürbare Verbesserungen für Ihren Beruf und Alltag. Schon nach intensivem Training binnen weniger Wochen. Nach erfolgreichem Einstieg können Sie mit dem Premium-Training noch gezielter an Ihren mentalen Stärken und Schwächen arbeiten. Nutzen Sie das Gehirntraining im Internet mit geistigem Mehrwert: Lernen Sie, wie Sie Ihre kognitiven Fähigkeiten gezielt ausbauen und gleichzeitig Ihr Gehirn gegen das geistige Altern wappnen. Lernen Sie online mit NeuroNation.

Training starten

Mehr über: