NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gehirnjogging, Intelligenz und IQ

Konzentrationstraining für Kinder – Übungen von NeuroNation

Ein Konzentrationstraining bei Kindern eignet sich in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer öfter. Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen sind eine moderne Erscheinung der westlichen Industriestaaten, in denen oftmals (viel) zu viele Reize auf uns Menschen einwirken. Zahlreiche Erwachsene haben das Problem, die Konzentration nicht länger auf eine bestimmte Sache richten zu können. Und so ergeht es auch vielen Kindern.

Das ist besonders drastisch, denn mangelnde Konzentrationsfähigkeit kann zu Problemen in Freizeit und Schule führen. Immer öfter entstehen Wissenslücken, einfach nur, weil sich das Kind nicht konzentrieren kann. Ein Konzentrationstraining bei Kindern kann die Fehlerquote in der Schule senken und den Lernzuwachs, der im Kindesalter am größten ist, steigern.

Konzentrationsmangel bei Kindern

In der Schule wird von Kindern erwartet, dass sie über den Tag hinweg stets voll aufmerksam sind. Tatsächlich ist es für die meisten Kinder allerdings schwer, so lange fokussiert zu bleiben.

Das macht sich gerade bei Fächern, für die sich Ihr Kind nicht interessiert bemerkbar, die fehlende Konzentration ist dann oft der Auslöser für eine Störung des Unterrichts.  

Gleichzeitig sorgt eine Konzentrationsstörung bei Kindern auch für schlechtere Leistungen in Klausuren. Leider wird dann fälschlicher weiße oft angenommen, das Kind habe ADHS oder ADS. 

Doch selbst bei einer diagnostizierten Aufmerksamkeitsstörung können Konzentrationsübungen für Kinder helfen. Mit dem Konzentrationstraining von NeuroNation kann Ihr Kind auf spielerische Art, seine Aufmerksamkeitsspanne verbessern.

Weitere Gründe für einen Mangel an Konzentration

Es gibt noch weitere Faktoren, die die Fokussiertheit von Kindern (oder auch Erwachsenen) beeinflussen können. Dazu zählen etwa ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung, eine stabile mentale Gesundheit und weiterhin schnell wechselnde Faktoren wie Stimmung und Tagesform, Tageszeit, Umgebung und Interesse. 

Diese Faktoren sollten dringend beobachtet werden, wenn Sie ein Konzentrationstraining für Ihr Kind in Betracht ziehen. 

Konzentrationstraining bei Kindern kann Selbstbewusstsein steigern

Ein Junge und ein Mädchen absolvieren ein Konzentrationstraining für Kinder an ihrem Laptop

Ein gezieltes Konzentrationstraining bei Kindern kann bewirken, dass sich die schulische Leistung verbessert. Denn schlechte Noten haben selten etwas mit mangelnder Intelligenz zu tun, sondern oftmals mit fehlender Konzentrationsfähigkeit. 

Wenn Kinder die Lerninhalte nicht fokussieren können, dann verpassen Sie den Unterrichtsstoff und es kommt zu Bildungslücken.

Kommt es durch das Konzentrationstraining zu einer Verbesserung der Leistung, dann kann das wiederum zu einem gesteigerten Selbstwertgefühl führen, da die eigene Leistung wieder als zufriedenstellend wahrgenommen wird.

Konzentrationstraining für Kinder sollte spielerisch ablaufen

Ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Konzentrationstraining bei Kindern ist die intrinsische Motivation des Kindes. Es muss also erreicht werden, dass das Kind aus eigener Motivation heraus die Konzentrationsübungen ausführen will. 

Hierbei hat sich der spielerische Aspekt als besonders Erfolgsversprechen herausgestellt. Deshalb ist das Online-Konzentrationstraining von NeuroNation bewusst spielerisch aufgebaut. 

NeuroNation Konzentrationstraining für Kinder

Das Gehirnjogging von NeuroNation kann unter anderem auch die Konzentration von Kindern verbessern. Viel mehr ist es aber ein ganzheitliches Gehirntraining

Durch die Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses, fällt es den Kindern leichter, Informationen aufzunehmen und zu steigern, dies führt zu einer verbesserten Konzentration und Aufmerksamkeit, hat aber noch weitere Vorteile wie:

  • Ein verbessertes logisches Denkvermögen
  • Ein gesteigertes Sprach- und Zahlenverständnis
  • Ein besseres Lernvermögen
  • Eine längere Merkfähigkeit

Dadurch fördert das Konzentrationstraining für Kinder allgemein die kognitiven Fähigkeiten Ihres Kindes, was zur optimalen Entwicklung der kristallinen Intelligenz führt. 

Wie kann man die Konzentration bei Kindern fördern?

Die Konzentration bei Kindern kann man fördern, in dem auf ein gesundes Lebensumfeld geachtet wird. Dinge wie Schlaf oder Ernährung beispielsweise sind nur zwei der Faktoren, welche die Konzentration von Kindern beeinflussen. 

Werden diese Dinge beachtet, aber die Konzentration scheint dennoch unterdurchschnittlich, ist ein Konzentrationstraining für Kinder zu empfehlen.

Welche Übungen bei Konzentrationsschwäche bei Kindern?

Wirksame Übungen bei Kindern mit Konzentrationsschwäche finden Sie in der NeuroNation App. Das Konzentrationstraining für Kinder bietet mit 30 Übungen in verschiedenen Bereichen eine abwechslungsreiche Möglichkeit, um die Konzentration bei Kindern zu fördern.

Fazit: Konzentrationstraining für Kinder kann den Erfolg in der Schule verbessern

Wenn Kinder in der Schule anecken oder dem Unterricht nicht mehr folgen können, dann liegt das meist an einem Mangel an Konzentrationsfähigkeit. 

Das heißt, die Aufmerksamkeit kann nicht lange genug aufrechterhalten werden, um das tägliche Lernvolumen eines Schulalltags zu bewältigen.

Durch Konzentrationstraining für Kinder kann die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Kindes verlängert werden, was sich positiv auf das Lernen und auch Schulnoten auswirken kann. 

Probieren Sie die kostenlosen Konzentrationsübungen für Kinder gerne aus und überzeugen Sie sich von der Wirksamkeit.

Training starten

Mehr über: