NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gehirnjogging, Intelligenz und IQ

Konzentrationstraining, effektiv Aufmerksamkeit steigern

Die heutigen Anforderungen an unser Gehirn können manchmal überfordernd sein. Beispielsweise kommt es nicht selten vor, dass wir uns für lange Zeit am Stück konzentrieren müssen.

Lange konzentriert zu sein ist nicht einfach, deshalb greifen immer mehr Menschen zu ungesunden Methoden wie dem Missbrauch von Ritalin oder übermäßigem Kaffeekonsum. 

Doch es geht auch ohne “Doping”. Mit Konzentrationstraining steigern Sie ihre Konzentrationsfähigkeit und sind nicht abhängig von schädlichen Hilfsmitteln. 

NeuroNation hilft schon seit über 10 Jahren vielen Menschen mit Konzentrationstraining, ihre Aufmerksamkeit zu verbessern. 

Finden Sie heraus, wie auch Sie von unserem Konzentrationstraining profitieren können – und wie sich dadurch Ihr Alltag garantiert besser bewältigen lässt. 

Was beinhaltet ein optimales Konzentrationstraining?

Konzentrationstraining - Geschäftsmann Meditiert

Ein optimales Konzentrationstraining sollte in erster Linie Ihr Arbeitsgedächtnis trainieren, früher auch unter dem Namen Kurzzeitgedächtnis bekannt. 

Dieser Teil des Gedächtnisses hat nur eine begrenzte Kapazität, muss aber alle aktuellen Informationen aufnehmen, abspeichern und wieder abrufbar machen. 

Diese Kapazität lässt sich durch effektives Training erweitern. Was eine Reihe an Vorteilen mit sich bringt. 

Die Konzentration ist als kognitive Fähigkeit eng mit dem Arbeitsgedächtnis verbunden. Trainieren wir es, so steigern wir auch unsere Konzentration. 

Dabei sollte das Konzentrationstraining Ihnen beibringen, wie Sie gewünschte Dinge über längere Zeit fokussieren und ungewünschte Dinge ausblenden können.

Die 5 Aspekte eines guten Konzentrationstrainings

  • Adaptiv: Es sollte sich immer an Ihr Leistungsniveau anpassen, da das beste Konzentrationstraining nichts bringt, wenn Sie über- oder unterfordert werden. Ein individuelles Training ist von sehr großer Bedeutung.
  • Zielgerichtet: Allem voran sollen Sie positive Auswirkungen auf Ihren Alltag spüren. Denn das macht ein Konzentrationstraining schließlich aus.
  • Motivierend: Auch das beste Konzentrationstraining Online bringt nichts, wenn Sie nicht motiviert sind. Es muss regelmäßig und intensiv durchgeführt werden.
  • Umfassend: Die Übungen sollten ineinander übergreifen. Das bedeutet, dass das Training möglichst alle Areale Ihres Gehirns mit einbeziehen sollte, sodass es zu einer ganzheitlichen Verbesserung Ihrer geistigen Fähigkeiten kommt.
  • Abwechslungsreich: Immer nur dieselbe Übung durchzuführen, wirkt sich weder positiv auf Ihren Alltag aus, noch ist es motivierend. Wichtig ist es deshalb, verschiedene Arten von Übungen durchzuführen, auch um sich besser konzentrieren zu können.

Warum ein Training im Internet?

NeuroNation entwickelt sein Trainingsprogramm in Zusammenarbeit mit Neuropsychologen, Therapeuten und Gedächtnistrainern. Das NeuroNation Konzentrationstraining im Internet bietet mehrere Vorteile:

  • Es passt sich an die persönliche Leistungsgrenze an.
  • Sie bekommen direkt eine Auswertung
  • Sie können sich mit anderen austauschen
  • Sie profitieren von jeder Neuerung
  • Sie können Zeit- und Ortsunabhängig trainieren

Wer sollte ein Konzentrationstraining unbedingt durchführen?

Es wird für Menschen jeglichen Alters empfohlen, da sich die Auswirkungen eines solchen Trainings vor allen Dingen im Alltag bemerkbar machen. 

Jedoch gibt es einige Menschen, bei denen ein Konzentrationstraining unbedingt durchgeführt werden sollte. Dazu zählen:

  • Ältere Menschen: Denn die Konzentration lässt im normalen Alterungsprozess nach, insofern Sie nichts dagegen tun. Es empfiehlt sich ein Konzentrationstraining im Alter.
  • Menschen, in dessen Verwandtschaft schon eine Demenz aufgetreten ist: Das Risiko an einer Demenz zu erkranken erhöht sich um das 2- bis 4- fache, wenn ein Verwandter ersten Grades an einer Demenz leidet.
  • Schlaganfall-Patienten: Nach einem Schlaganfall empfiehlt sich neben der notwendigen ärztlichen Behandlung auch ein Konzentrationstraining.
  • Menschen mit einer Konzentrationsschwäche oder Konzentrationsstörung.
  • ADHS Patienten: Hier handelt es sich oft um das Problem fehlender Konzentration, außerdem haben Studien belegt, dass Konzentrationsaufgaben sehr erfolgreich bei der Behandlung sein können.
  • Menschen in beruflich anspruchsvollen Positionen: In Positionen, in denen ein hohes Maß an Konzentration verlangt wird, kann Konzentrationstraining helfen. 

Wie kann man die Konzentration trainieren?

Ihre Konzentration trainieren sie am besten mit Übungen, die genau diese erfordern. Online Konzentrationsübungen sind ein bequemer Weg, um die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. 

Bei NeuroNation können Sie einige Konzentrationsübungen kostenlos starten, damit Sie sich von ihrer Wirksamkeit überzeugen können. 

Mit den kostenlosen Übungen können Sie bereits einen signifikanten Fortschritt in Ihrer Konzentrationsfähigkeit erzielen. 

Noch besser wirkt sich natürlich die Vollversion mit noch mehr effektiven Übungen auf ihre Leistung aus. 

Was kann man gegen Konzentrationsschwäche tun?

Gegen Konzentrationsschwäche helfen gesunde Lebensgewohnheiten wie genügend Schlaf, eine gesunde Ernährung und das Trinken von ausreichend viel Wasser. 

Außerdem sollten regelmäßige Ruhepausen eingeplant werden, in denen Körper und Geist sich erholen können. 

Auch ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft kann wahre Wunder bewirken und die Konzentrationsfähigkeit wiederherstellen. 

Was bringt Konzentrationstraining?

Konzentrationstraining hilft dabei, die Konzentrationsfähigkeit zu intensivieren und die mögliche Dauer zu verlängern, in der wir uns konzentrieren können. 

Menschen, die regelmäßig Konzentrationstraining betreiben, können sich also länger am Stück konzentrieren und es fällt ihnen gleichzeitig leichter, Störfaktoren auszublenden. 

Welcher Sport fördert die Konzentration?

Der Sport, der die Konzentration am meisten fördert, ist Yoga. Beim Yoga trainieren wir nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. 

Ein großer Bestandteil von Yoga zielt darauf ab, die eigenen Gedanken loszulassen und dadurch innere Ruhe zu erlangen. 

Das verhilft nicht nur zu großer Entspannung, sondern auch zu hoher Konzentration.

Kann man lernen, sich zu konzentrieren?

Ja, man kann lernen, sich besser zu konzentrieren. Die Konzentrationsfähigkeit ist trainierbar. Sie kann mit regelmäßigem Konzentrationstraining gesteigert werden. 

Dabei spielt das Arbeitsgedächtnis eine große Rolle, es steuert die kognitiven Fähigkeiten und sorgt dafür, dass wir uns auf eine Sache konzentrieren können. 

Fazit: Konzentrationstraining verbessert die Lebenssituation

Evolutionär bedingt hat unsere Konzentrationsfähigkeit ein Limit. Dies zu überschreiten sorgt für Unproduktivität und Stress.

Die modernen Anforderungen an unser Gehirn können dafür sorgen, dass dieses Limit überschritten wird. 

Durch Konzentrationstraining verlagern wir dieses natürliche Limit an den Rand unseres genetischen Potenzials. 

Das wirkt sich positiv auf herausfordernde Aufgaben, aber auch auf unseren Alltag aus und ist nicht nur für Top-Performer attraktiv. 

Tatsächlich ist es für jeden Menschen relevant. Speziell aber für diejenigen, deren Konzentrationsfähigkeit gefährdet oder eingeschränkt ist. 

Testen Sie die NeuroNation App kostenlos und verbessern Sie mit Konzentrationstraining online Ihre Lebenssituation. 

Training starten

Mehr über: