NeuroNation \ Intelligenz und IQ

Logik

Logik, was ist das eigentlich? „Na ist doch logisch!“, sagen wir wie ganz selbstverständlich sehr häufig. Aber was bedeutet es? Logik (altgriechisch „denkende Kunst“) ist die Lehre des vernünftigen Denkens. Alltäglich machen wir, oft unbewusst, Gebrauch unseres logischen Denkvermögens. Die menschliche Logik lässt sich trainieren.

Wissenschaftlicher Fortschritt ist ohne Logik nicht möglich, in heutigen Schullehrplänen ist sie nicht wegzudenken. Ob in der Mathematik, der Grammatik, der eigenen oder einer neuen Sprache, ohne logisches Denken kommen wir nicht weit. Sie ist unabdingbar für das Lösen komplexer Aufgaben und ist wichtiger Bestandteil der Problemlösungskompetenz.

Traditionen der Logik

Die europäisch-westliche Logik entstammt dem antiken Griechenland. Ursprünglich war die Logik Teil der Philosophie und von Aristoteles (384-322 a.D.) als logische Analyse begrifflicher Zusammenhänge verstanden. Hierbei werden Argumente bezüglich ihrer Gültigkeit analysiert, unabhängig ihres Inhaltes. In diesem Sinne bedeutet Logik also ein Denken, welches frei von Widersprüchen und Irrtümern ist. Dadurch hat das logische Denken immer genau eine mögliche Lösung, während beim kreativen Denken eine möglichst große Anzahl an Lösungen gefunden wird.Mit seinen Lehren prägte Aristoteles die aristotelisch-scholastische Tradition der Logik. Seit 1847 wiederum gewann die Tradition der modernen oder mathematischen Logik an Bedeutung, die auch symbolische Logik genannt wird. Logik im modernen Sinn hat oft einen andere Bezeichnung:

Neben der aristotelisch-scholastischen und modernen, mathematischen Tradition gibt es außerdem die Tradition der chinesischen, japanischen, indischen und tibetischen und der arabischen Logik.

Vertreter der Logik

Abgesehen von Aristoteles gibt es folgende bedeutende Vertreter der Logik:

  • Cicero (106-43 a.D.)
  • Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)
  • Immanuel Kant (1724-1804)
  • Charles Sanders Peirce (1839-1914)

Gehirntraining zur Steigerung des logischen Denkens

In den letzten Jahrzehnten haben sich Kognitions- und Neurowissenschaftler vermehrt mit der Wissenschaft des logischen Denkens beschäftigt. Neben Spielen wie Backgammon, kann die Fähigkeit logisch zu denken durch gezieltes Training verstärkt werden. NeuroNation hat zusammen mit Neurowissenschaftlern und aus neuesten Studien der Hirnforschung über 60 Übungen entwickelt, die die Effiziens des Gehirns steigern. Somit wird es möglich sein erfolgreicher zu lernen! Diese Gehirntrainingsübungen bestehen aus den Kategorien Logik, Rechnen, Sprache, Gedächtnis und Sensorik. Mit den Logikaufgaben kann also gezielt das logische Denken, die Rationalität sowie das logische Schlussfolgern verbessert werden dabei ist das Training sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet.

Training starten

Mehr über: