NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gehirnjogging

Neurowissenschaft

Die Neurowissenschaften sind ein sehr breites Gebiet. Es umfasst sämtliche Themen, die sich mit dem Nervensystem auseinandersetzen. Das beinhaltet Themen, die sich mit Lernen und Wahrnehmen befassen, aber auch Themen, bei denen es um Gefühle und Emotionen geht. Durch bildgebende Verfahren sind in den letzten Jahren viele Erkenntnisse hinzugekommen.

Bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts, wurden Prozesse, die im Gehirn stattfinden, weitgehend ignoriert. Wissenschaftler interessierten sich hauptsächlich für Reize in der Umwelt und die Reaktionen, die diese Reize hervorriefen.

Große Fortschritte auf dem Gebiet bildgebender Verfahren

Vor allem dank der Fortschritte auf dem Gebiet der sogenannten bildgebenden Verfahren, also Verfahren, die einen Blick ins Gehirn erlauben, sowie der sogenannten kognitiven Wende, wurde es in den letzten Jahrzehnten möglich, eine Vorstellung

von den Prozessen im und dem Aufbau vom Gehirn zu erhalten. Die Wissenschaft geht davon aus, dass das Gehirn wie ein Netzwerk aufgebaut ist, was insbesonder beim Thema Lernen eine große Rolle spielt. Da es eine schier unüberschaubare Menge an Spezialisierungsgebieten gibt, werden exemplarisch drei Bereiche vorgestellt, die von den Neurowissenschaften betroffen sind:

  • Affektive Neurowissenschaften: Dieses Spezialgebiet beschäftigt sich mit dem emotionalen Verhalten und Erleben auf Grundlage von Gehirnzellen. Häufig kommen dabei Tiermodelle zum Einsatz
  • Neurolinguistik: Die Neurolinguistik erforscht auf Basis von Gehirnzellen das Verständnis und die Produktion von Sprache
  • Molekulare Neurowissenschaft: Diese Wissenschaft beschäftigt sich mit den genetischen und molekularen Grundlagen von Gehirnzellen und Synapsen.

Grundlage effektiven Gehirntrainings

Eine der Erkenntnisse der Neurowissenschaften war, dass die Gehirnzellen bis ins hohe Alter die Fähigkeit besitzt, neue Verknüpfungen zu schließen und sich auf neueSituationen nachhaltig einzustellen. Voraussetzung dafür aber ist, dass sich Personen geistig fit halten. Ideal dafür eignet sich das Gehirntraining von NeuroNation. Es beruht auf Erkenntnissen der Kognitionspsychologie und der Neurowissenschaften. Besonders an dem Training ist, dass es sich ständig den Fähigkeiten der Teilnehmer anpasst. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Spielen wie Sudoku, Dr. Kawashimas Gehirnjogging oder Kreuzworträtsel, bei denen nach einer gewissen Zeit die Lernkurve abflacht und Personen keine Herausforderung mehr erleben. Aus der Forschung ist bekannt, dass Trainings nur dann wirksam sind, wenn sie auch herausfordernd sind. Probieren Sie doch das Training von NeuroNation gleich aus und mindern Sie Alltagsprobleme.

Training starten

Mehr über: