NeuroNation \ Gehirn und Geist, Intelligenz und IQ

Sprache und Gehirn

Die Vielfalt der menschlichen Sprache ist enorm. Kein anderes Lebewesen hat ein derart großes Ausdrucksvermögen. Um aber Sprache zu verstehen und zu produzieren sind viele komplexe Prozesse involviert. Sprache und Gehirn sind zwei intensiv beforschte Themengebiete, daher besteht ein gutes Verständnis über die beteiligten Gehirnregionen.

Wir Menschen haben eine unvergleichliche Sprachvielfalt. Wir können über sachliche Inhalte informieren, über unsere Gefühle; wir besitzen verschiedene Formen der Vergangenheit, über die wir berichten können, sowie verschiedene Arten der Zukunft. Und wir können sogar Fremdsprachen lernen. Damit wir aber Sprache verstehen können und produzieren können, sind eine große Zahl komplexer Prozesse im Gehirn involviert.

Gehirnverletzungen haben schwerwiegende Folgen

Bei Verletzungen beteiligter Gehirnregionen kommt es zu großen Schwierigkeiten beim Verständnis und der Produktion von Sprache, der sogenannten Aphasie. Seit Jahren erforschen weltweit Wissenschaftler die Sprache und das Gehirn (mehr über Schnelllesetechniken erfahren Sie hier). Die Neurowissenschafthat insbesondere zwei Teile des Gehirns identifiziert, die besonders stark an der Produktion und dem Verständnis von Sprache beteiligt sind. Für die im Sprache sind im Gehirn folgende Regionen wichtig:

  • Wernicke-Areal: Das Wernicke-Areal ist für das inhaltliche Verständnis von Sprache verantwortlich. Es liegt im hinteren Teil der dominanten Gehirnhälfte. Bei einem Rechtshänder ist die linke Gehirnhälfte dominant, bei einem Linkshänder können es beide sein. Dieses Areal ist auch dafür verantwortlich bei Sprachproduktion der Sprache sinn zu verleihen. Ist es gestört reden Personen wie ein Wasserfall, der Inhalt ist oft unzusammenhängend und verworren.
  • Broca-Areal: Das Broca-Areal ist für die motorische Produktion von Sprache verantwortlich. Beim Sprechen sind komplexe motorische Vorgänge sehr Zungen- und Mundmuskulatur beteiligt. Bei Verletzungen sind Betroffene oft nicht in der Lage Wörter verständlich auszusprechen.

Sprachverständnis kann trainiert werden

Menschen unterscheiden sich stark in der Sprachbegabung. Bereits zu Schulzeiten gibt es Kinder, denen es einfach fällt Aufsätze zu schreiben und die gerne lesen. Andere Schüler haben damit hingegen große Schwierigkeiten. Das Gehirntraining von NeuroNation bietet ein effektives Sprachtraining. Die Übungen von NeuroNation sind wissenschaftlich fundiert und wurden zusammen mit angesehenen Wissenschaftlern entwickelt. Die Wirksamkeit der Übungen konnte unter anderem in der sogenannten PFIFF-Studie nachgewiesen werden. Das besondere an dem Training von NeuroNation stellt die Personalisierung dar. Die Personalisierung hat zur Folge, dass die Übungen sich stets der Fähigkeit des Teilnehmers anpassen und somit zu jedem Zeitpunkt herausfordernd sind, auch anwendbar bei Artikulationsstörungen.

Training starten

Mehr über: