NeuroNation \ Gesund leben

Stress bewältigen – Methoden zum Stressabbau

Heutzutage kommt es gefühlt immer häufiger vor, dass wir uns Stress ausgesetzt fühlen. Doch gestresst zu sein bringt logischerweise viele Nachteile mit sich, die teilweise auch der Gesundheit schaden können. 

In stressigen Situationen Ruhe bewahren und trotz Druck gelassen reagieren? Diese Superkraft wünschen sich heutzutage viele Menschen. Ein großer Teil dieser Kraft hängt von der Fähigkeit ab, eigene Emotionen zu kontrollieren.

Stress kommt aus dem eigenen Kopf und ist mehr ein Empfinden als eine echte Bedrohung. Zum Glück gibt es verschiedene Methoden, Stress zu bewältigen und entspannter und gelassener auf Druck zu reagieren.

Ursache des Stresses erkennen

Damit Sie Ihren Stress bewältigen können, müssen Sie sich zuerst bewusst werden, welcher Quelle er entspringt. Es gibt viele Ursachen, die Anspannung in Ihrem Leben auslösen können.

Die häufigsten Ursachen für Stress:

  • Multitasking
  • Doppelbelastung z.B. Kind u. (Vollzeit-)Job
  • Dauererreichbarkeit
  • Leistungsdruck 
  • Private Konflikte
  • Geldsorgen

Der Grund variiert von Person zu Person, und es gibt natürlich viele weitere Ursachen. Nur durch das Erkennen kann nachhaltig Stress bewältigt werden.

Stress abbauen, diese Methoden helfen

Stress bewältigen, kein Zeitdruck mehr

Es gibt sowohl Methoden, um kurzfristig Stress abzubauen als auch Methoden, mit denen Sie langfristig Stress vermeiden können. Eine Kombination aus beiden verspricht meist den größten Erfolg. 

So kann momentaner Stress reduziert werden und die Psyche wird entlastet, während Sie die Ursachen des Stresses bekämpfen. 

Schnell Stress Bewältigen 

Da jeder Mensch auf Stress anders reagiert, variieren auch die Behandlungsmöglichkeiten. Probieren Sie die verschiedenen Methoden aus, um die optimale Lösung für Ihren Stress Bewältigung  zu finden. 

  1. Spaziergang an der frischen Luft:

Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft und einfach mal tief durchatmen. Diese nicht zu unterschätzende Aktivität reicht oft schon, um den ansteigenden Stress zu bewältigen. Als netter Bonus steigert der kleine Spaziergang auch noch ihre Konzentrationsfähigkeit.

  1. Sport als Stress-Killer:

Wem das nicht reicht, kann auf Sport zurückgreifen. Einmal richtig auspowern. Diese Methode nutzen viele Menschen schon seit geraumer Zeit, da sie hocheffektiv ist. Dabei hat jeder seinen favorisierten Sport, mit dem der Stress abgebaut wird.

  1. Yoga & Meditation: 

Immer beliebter werden auch Yoga und Meditation, mit den Praktiken aus Fernost wird vor allem die Akzeptanz und das Bewusstsein trainiert. Perfekt also um den eigenen Stress zu verringern. Dabei wirken Yoga und Meditation gleichzeitig kurz und langfristig. 

  1. Soziale Kontakte:

Manchmal ist die beste Methode, um Stress zu bewältigen, sich einer Vertrauensperson zu öffnen. Durch das Aussprechen von Ängsten oder Themen, die Sie belasten, wird oft bereits ein großer Teil der Sorgen abgeschaltet. 

  1. Zeit für sich Selbst

Oft fehlt es uns auch einfach an Zeit, in der wir uns komplett auf uns konzentrieren können. Egal ob ein entspanntes Bad oder das Lesen Ihres Lieblingsbuches, lassen Sie ihr Smartphone daheim liegen und gönnen Sie sich etwas Entspannung. 

Nachhaltig Stress bewältigen 

Falls Sie sich über einen längeren Zeitraum häufig gestresst fühlen, ist das eine unschöne Situation. Wie bereits erwähnt, sollten sie dann als Erstes die Auslöser des Stresses identifizieren. 

Zu viele Punkte auf der To-do-Liste oder Menschen, die Sie in Stress versetzen. Haben Sie die Ursache ausfindig gemacht, können Sie sie beseitigen.

Das klappt aber leider nicht immer, manchmal kommt es vor, dass die Ursache sich nicht ändern lässt. Dann hilft es nur, die Einstellung zu ändern. 

Wissen Sie, welcher Stress-Typ Sie sind?

All diese Methoden nutzen wir (mehr oder minder bewusst), um unsere Emotionen unter Kontrolle zu kriegen.

Die Strategie der Achtsamkeit plädiert für das Bewusstwerden über die aktuelle Situation und das Akzeptieren aller Gefühle und Gedanken, die damit verbunden sind. 

Das Neubewertungsmuster impliziert einen anderen Umgang mit negativen Emotionen. Dabei versucht der Mensch die Situation aus einem anderen – positiveren – Blickwinkel zu betrachten. 

Beispielsweise kann eine nicht bestandene Prüfung als eine Chance angesehen werden, sich weiter in die Materie zu vertiefen und erfolgreicher zu werden. 

Die Vertreter der letzten Strategie, die die Wissenschaftler als Gefühlsunterdrückung bezeichnen, versuchen, negative Emotionen einfach zu ignorieren. 

Studie zur Stressbewältigung

In einer Studie haben Forscher aus Australien und den USA Effekte verschiedener Stressbewältigungsstrategien auf das emotionale Wohlbefinden der Menschen untersucht. 

Die Teilnehmer der Studie wurden gebeten, 21 Tage lang ihr eigenes Wohlbefinden sowie die verschiedenen Bewältigungsstrategien, die sie benutzen, zu beobachten und die Ergebnisse täglich vor dem Schlafengehen festzuhalten. 

Nach dem Experiment konnten die Wissenschaftler diese Notizen auswerten und die Korrelation zwischen der jeweiligen Bewältigungsstrategie und dem Wohlbefinden der Menschen untersuchen.

Nicht jede Strategie ist für jeden Menschen gleich gut geeignet

Die Ergebnisse fielen von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aus. Für manche Teilnehmer erwies sich ein Verhaltensmuster als sehr positiv, während dieselbe Methode bei anderen zur Stimmungsverschlechterung führte. 

Die Ergebnisse zeigen somit deutlich, dass es keine allgemeingültige Lösung zur Stressbewältigung geben kann und jeder Mensch für sich alleine herausfinden muss, welche Strategie für ihn am besten funktioniert.

Trotzdem lassen sich Tendenzen festhalten, die für eine große Anzahl von Menschen zutreffen. So hat beispielsweise die Strategie der Achtsamkeit bei den meisten Menschen zu einer Stimmungsverbesserung geführt. 

Eine gegensätzliche Tendenz wurde für die Gefühlsunterdrückung festgestellt: Menschen, die versucht haben, ihre Emotionen zu ignorieren, haben sich danach oft schlechter gefühlt. 

Eine Neubewertung des Geschehenen hat vor allem bei älteren Erwachsenen zu positiven Ergebnissen geführt.

Fazit: Stress bewältigen ist eine Investition für ein entspannteres Leben

Wir alle verspüren im Laufe unseres Lebens immer mal wieder Stress, es lässt sich nicht gänzlich vermeiden. Wichtig ist, dass der Stress nicht die Oberhand gewinnt.

Jeder hat seine ganz eigene Vorliebe, Stress zu bewältigen. Dabei funktionieren einige besser als andere. Die nachhaltigste Lösung ist aber, die Ursache zu erkennen und diese zu eliminieren.

Ergänzend dazu ist die Akzeptanz der Umstände das effektivste Mittel, um den Stress abzubauen. 

Sie haben es selbst in der Hand

Während Wissenschaftler an diesen Strategien und Effekten weiterforschen, haben wir noch eine Lösung für Sie entwickelt. Wissenschaftliches Arbeitsgedächtnistraining ist dazu in der Lage, unsere Emotionskontrolle und somit auch das Wohlbefinden effektiv zu steigern.

Das Gehirntraining von NeuroNation verbessert wissenschaftlich nachgewiesen Ihr Arbeitsgedächtnis und stellt somit eine ergänzende Möglichkeit dar, Ihre Emotionskontrolle zu steigern, um gesünder und glücklicher durchs Leben zu gehen. 

Fangen Sie gleich mit dem Training an und schließen Sie sich der beliebtesten Gehirntraining-Plattform im deutschsprachigen Raum an.

Training starten

Mehr über: