NeuroNation \ Gehirn und Geist, Gehirnjogging, Gesund leben

Symptome von Burnout

Typische Symptome eines Burnout Syndroms sind in der Regel nicht oder nur sehr schleichend erkennbar bevor ein „richtiger“ Burnout ausbricht. Da es sich meist um einen schleichenden Prozess handelt und dieser sich über Wochen, wenn nicht gar Monate hinziehen kann. Deshalb ist es auch meist sehr schwer rechtzeitig auf einen bevorstehendes Burnout zu reagieren.

Oft werden die Symptome eines Burnout Syndroms nicht wahrgenommen, da sie mit alltäglichen Emotionen oder ähnlichen verwechselt werden. Hierzu gehören unter anderem Gefühle wie: Müdigkeit, Antriebslosigkeit und meist ein allgemeiner Erschöpfungszustand, welcher den Tag ausfüllt.

Viele Symptome führen zur Lebensverschlechterung

Meist machen sich die Symptome eines Burnouts dadurch bemerkbar, dass eine Person sich weniger um seine Sozialen Aspekte des Lebens kümmert und diese dadurch massiv zurückschraubt (zum Beispiel Freunde und Hobbies). Dadurch wird die Person in der Regel noch unzufriedener und endet somit in einem Kreislauf eines Burnout Syndroms. Weitere Symptome eines Burnouts sind häufig eine geringere Arbeitsleistung sowie eine gleichgültige Einstellung gegenüber von Verpflichtungen bezüglich der Arbeit. Symptome des Burnouts sind in der finalen Phase oft eine Gleichgültigkeit, Distanz gegenüber anderen Personen oder gar Zynismus.

Gehirntraining präventiv gegen Burnout Symptome

Forscher haben mithilfe von Studien herausgefunden, dass ein aktives Gedächtnistraining präventiv gegen die Symptome bei Burnout hilft und somit das Risiko eines Ausbruchs reduziert. So bietet NeuroNation mithilfe von über 60 Gedächtnisübungen eine Methode an, welche das Burnout Risiko essentiell verringert. Nebenher werden auch mentale Fähigkeiten trainiert, wie zum Beispiel:

Training starten

Mehr über: