NeuroNation \ Gehirnjogging, Gesund leben

Wirkung von Grünem Tee

Hier erfahren Sie mehr über:
1. Die Wirkung von Grünem Tee
2.Die Wirkung von Grünem Tee und Gehirntraining

Wirkung von Grünem Tee

Grüner Tee zählt zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Die Wirkung von Grünem Tee ist so vielfältig, dass er von Forschern zur Vorbeugung etwaiger Krankheiten empfohlen wird. Der Boden, die Lage, die Sonnen-Intensität, die Wärme, aber vor allen Dingen die Verarbeitung der Teeblätter, bestimmen die Wirkung von Grünem Tee sehr stark.

Die Wirkung von Grünem Tee

Ich möchte Ihnen ein paar Beispiele der Wirkung von Grünem Tee näherbringen. Durch die Catechine, die in einer erhöhten Dosis im Tee vorkommen, kann vielen Krankheiten vorgebeugt werden, zudem ist die Wirkung von Grüntee heilend:

  • Die Catechine schützen vor Arterien-Verkalkung, senken das Risiko an einem Schlaganfall sowie an einem Herzinfarkt zu erkranken und sie beugen der Alzheimer-Krankheit vor. Sie blocken sie die schädlichen freien Radikale in der Luft, so dass die Gehirnzellen geschützt werden.
  • Die Wirkung von Grünem Tee hat sich auch als Hausmittel bewährt. Er wird bei Grippe und Infektionen angewandt. Dabei kann der Tee nicht nur getrunken, sondern auch äußerlich an Wunden angewendet werden.
  • Vorbeugung gegen Krebs. Ein bemerkenswerter Vergleich kann hier zu den asiatischen Ländern gezogen werden. Dort konsumieren die Menschen hohe Mengen an Grünem Tee. Das verblüffende ist, dass die Krebsrate dort wesentlich niedriger ist, als in Europa oder den USA.
  • Eine weitere Wirkung von Grünem Tee entsteht durch das Koffein. Er wirkt Müdigkeit entgegen und steigert die Reaktionsgeschwindigkeit. Deswegen wird er auch häufig von Leistungsportlern konsumiert.
  • Der Tee hilft beim Abnehmen. Durch die Anregung des Atemzentrums und durch die Wärme, werden mehr Kalorien verbrannt. Wenn Sie fasten, liefert der Tee Ihnen ausreichend Vitamine und Mineralien, die sonst verloren gehen würden.

Die Wirkung von Grünem Tee und Gehirntraining

Das Gehirntraining wirkt sich in vielen Bereichen ebenso positiv aus wie Grüner Tee. Beispielsweise beugen Sie mit einem wissenschaftlichen Training Krankheiten wie Alzheimer oder Schlaganfällen vor. Weiterhin ist es eine unterstützende Maßnahme bei einer Diät (Wie Sie in unserem Artikel ‚Mit Gehirntraining abnehmen?‘ lesen können). Durch Gehirntraining steigern Sie Ihre Konzentration und verbessern Ihr Gedächtnis. Die wichtigsten Faktoren sind aber wohl, dass Sie dem geistigen Abbau entgegenwirken und sich im Alltag verbessern.

Auf NeuroNation können Sie wissenschaftlich fundiertes Gehirntraining testen. Ein großer Teil unserer über 60 Übungen stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Damit wir Ihnen eine Wirksamkeit garantieren können, arbeiten wir mit Professoren der Neuropsychologie eng zusammen. Zu einer gesunden Lebensweise gehören Sport, eine gesunde Ernährung (Bsp. Grüner Tee, Ginseng etc.), eine soziale Aktivität und den Geist fit zu halten. Beginnen Sie noch heute!

Weitere Informationen:

Training starten

Mehr über: