NeuroNation \ Gehirn und Geist, Intelligenz und IQ

Das Mehrspeichermodell

AusgezeichnetInhaltsverzeichnis:
1. Das Mehrspeichermodell – Atkinson und Shiffrin

2. Das Arbeitsgedächtnis
3. Mehrspeichermodell – Das Gedächtnis trainieren

Noch bis in die 60er Jahre ging die Wissenschaft von einem Einspeichermodell des Gedächtnisses aus, welches als Kernpunkt die Art und den Ablauf der Informationsverarbeitung hatte. Heutzutage gilt diese Einstufung als überholt und wird durch mehrere Gedächtnistypen ersetzt, die für die Kodierung, die Speicherung und den Abruf von aufgenommenen Informationen zuständig sind. Den Kernpunkt bildet bei dem Mehrspeichermodell der Grad der Informationsverarbeitung.

Zuerst wurde das Gedächtnismodell durch das 2-Speicher-Modell ersetzt, welches das Gedächtnis in das Langzeitgedächtnis und das Arbeitsgedächtnis (Kurzzeitgedächtnis) unterteilte.

Das Mehrspeichermodell – Atkinson und Shiffrin

1968 ergänzten die Forscher Atkinson und Shiffrin das Mehrspeichermodell noch mit dem Ultrakurzzeitgedächtnis, auch sensorisches Register genannt, in dem die Informationen nur für Millisekunden behalten werden und je nach Wichtigkeit weitergeleitet, gelöscht oder überschrieben werden.

Das Arbeitsgedächtnis

Eines der wohl wichtigsten Typen des Mehrspeichermodells ist das Arbeitsgedächtnis. Von Forschern wird es als Quelle der fluiden Intelligenz angesehen und hat eine sehr große Bedeutung für die Leistung unseres Gehirns. Erfolg im Privatleben und Beruf sind maßgeblich von der Leistungsfähigkeit des Arbeitsgedächtnisses abhängig. Die Speicher-Kapazität des Arbeitsgedächtnisses ist begrenzt und kann durch ein gezieltes Training ausgebaut werden.

Mehrspeichermodell – Das Gedächtnis trainieren

Alle Gedächtnistypen des Mehrspeichermodells lassen sich trainieren. Auf NeuroNation können Sie die Leistung Ihres Ultrakurzzeitgedächtnisses und des Arbeitsgedächtnisses gezielt ausbauen. Hierfür stellt die Gedächtnisplattform über 60 Gedächtnisübungen und 7 Gedächtniskurse zur Verfügung. Das Gedächtnistraining eignet sich für alle Altersgruppen, da das Programm das Gehirn auf spielerische Art und Weise fordert. Das Programm von NeuroNation wird mit Neuropsychologen entwickelt und wurde erst kürzlich mit dem AOK-Gesundheitspreis ausgezeichnet.

Sie haben die Möglichkeit, einen großen Teil des gesamten Trainings kostenfrei und so lange Sie möchten zu testen. Ihre individuelle Leistung wird mit einem Fortschrittsgraphen langfristig dokumentiert. Ein soziales Netzwerk dient der gegenseitigen Motivation, dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch oder Herausforderungen.

Training starten

Mehr über: